5. Mai 2020 • 17:42 Uhr

Scones mit Cheddar

Ihr Lieben,

Ich finde Scones nur zu Kaffee und Tee viel zu schade. Deshalb hier noch ein herzhaftes Rezept für euch. Diesmal mit Cheddar Käse und Rosmarin. Die sind für mich, zusammen mit einem frischen Salat, perfekt für ein kleines Mittagessen im Ellamy.

Viel Spaß beim Backen,
Eure Amy

Tipp: Die Zutaten sollten alle richtig kalt sein. Die Butter habe ich aus dem Tiefkühler geholt und dann geraspelt. Und geht zart mit dem Teig um. Nicht zu stark bearbeiten. Weniger ist hier mehr, glaubt mir.

Zutaten

Für die sautierten Zwiebeln:

  • 1 EL Butter
  • 1 mittel-große rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten (Es gehen auch Schalotten, wer es milder mag.)

Für den Scones Teig:

  • 180g Dinkelmehl (type 630)
  • 125g zarte Haferflocken
  • 1 EL Backpulver
  • 1/2 TL Meersalz
  • 115g ungesalzene Butter, geraspelt (siehe Tipp oben)
  • 1 großes Ei
  • 1 TL körnigen Senf
  • 80ml Milch (Ich verwende ungesüßte Soja-Milch oder Mandelmilch, es geht aber auch jede andere.)
  • 1 TL Apfelessig (naturtrüb)
  • 125g Cheddar-Käse, gerieben
  • 1 Zweig Rosmarin (Nadeln abzupfen und fein hacken.)

Vorbereitungen

Den Backofen auf 230 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Zubereitung

1 EL Butter in der Pfanne auf mittlerer Stufe zergehen lassen und die Zwiebelringe darin schwenken bis sie hellbraun sind. Das dauert nicht länger als 3-4 Minuten. Dann die Pfanne vom Herd nehmen und beiseite stellen.

In einer großen Schüssel Mehl, Haferflocken, Backpulver und Salz vermischen. Die geraspelte Butter dazugeben und alles mit den Händen zu feinen Streuseln verarbeiten. !Denkt daran, nicht zu stark und zu lang, die Butter muß kalt bleiben! Ist alles schön streuselig, fügt ihr den Rosmarin und 2/3 des geriebenen Käses dazu.

Jetzt schlagt ihr in einer kleinen Schüssel das Ei leicht auf und rührt den Senf, Milch und Apfelessig dazu.

Diesen Mix gebt ihr, zusammen mit der Hälfte der sautierten Zwiebelringe, zu den trockenen Zutaten und rührt nur solange, bis sich alles verbunden hat. Der Teig wird noch klebrig sein.

Nun legt ihr den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche (Hände auch mit Mehl bestäuben.), formt ihn zu einer runden Platte, und schneidet sie dann mit einem scharfen Messer in 8 gleich große Dreiecke.

Diese legt ihr jetzt vorsichtig (und mit Abstand) auf das mit Backpapier ausgelegte Blech und verteilt noch den restlichen Käse und die restlichen Zwiebeln darüber.

Jetzt kommen die Scones für ca. 12 – 14 Minuten in den Ofen. Sie sind fertig, wenn sie goldbraun sind. Ihr könnt den Teig mit einem dünnen Holzstäben testen.

Während die Scones im Ofen aufgehen, richte ich noch schnell ein kleinen Salat aus Rauke, Radieschen und Walnüssen mit einem leichten Dressing. Der schmeckt dann richtig gut zu den noch lauwarmen Scones.